Faltblätter individuell bedruckt und gefalzt

Falls Ihr Produkt oder die Werbebotschaft mehr Platz benötigt als ein klassischer Flyer bietet, sind Faltblätter oder Falzflyer die einfachste Lösung. Je nach Markenbotschaft und Falzart wird das Design der Faltblätter entsprechend angepasst. Faltblätter sind die beliebtesten Werbemittel im Printbereich. Auf ein kompaktes Endformat mit Standardmaßen passt durch den Falz viel Information auf kleinsten Raum. Faltblätter sind nicht nur platzsparend, sondern auch kostengünstig.

Welche Formate sind für Faltblätter möglich

Üblicherweise werden Standard Formate für Faltblätter angeboten. Am beliebtesten sind alle DIN-Formate, besonders beliebt ist DIN A6 und DIN lang für Informationsmaterial. Bei werblichen Themen wird auch gerne in die Trickkiste gegriffen und mit Sonderformaten und Sonderformen gearbeitet. Letztendlich ist das Endformat eines Faltblattes der eigentliche Ausgangspunkt für den Consumer, sei es ein Quadrat oder eine Sonderform. Faltblätter entstehen durch verschiedene Falztechniken. Gerne zeigen wir die Unterschiede:

1-Bruchfalz

Einbruch Falz

Einmal falten und fertig. Dieser Falz ist der einfachste und gebräuchlichste unter den verschiednen Arten. Der Papierbogen wird einmal mittig gefalzt – entweder im Hoch- oder Querformat. Mit diesem Falz wird aus einem einfach Flyer, bestehen aus Vorder- und Rückseite, ein Faltblatt.

2-Bruch Altarfalz

Altarfalz oder Fensterfalz

Eher selten bei Beipackzetteln zu finden, jedoch eine beliebte Variante bei klassischen Faltblättern. Der Altarfalz gehört ebenfalls zu den Parallelfalzen. Wie bei einem Fenster mit Fensterläden werden die äußeren Teile nach innen zum Mittelfalz geklappt. Anschließend kann noch mittig zusammengeklappt werden.

Kreuzbruch

Kreuzbruch

Wie der Name schon sagt, wird der Falz beim Kreuzbruch entsprechend durchgeführt. Im rechten Winkel versetzt wird das Papier mittig gefalzt, sodass die Falzbrüche ein Kreuz ergeben, wenn der Druckbogen komplett geöffnet ist. Der Kreuzfalz wird von unseren Kunden gerne für Beileger, Mailings und Faltblätter verwendet.

Parallelmittenfalz

Paralleler Falz

Ein Beipackzettel mit Parallelfalz kann im Quer- oder Hochformat verarbeitet werden. Die gefalteten Kanten sind parallel zueinander angeordnet. Bei diesem Falz wird der Papierbogen einmalig oder mehrmals gefalzt. Die erste Falzkante wird in der Bogenmitte gesetzt, zusammengelegt und wieder mittig gefalzt. Dies wird je nach Seitenanzahl wiederholt.

3-Bruch Wickelfalz

Wickelfalz

Der Wickelfalz ist der Klassiker unter den Beipackzetteln. Grundsätzlich handelt es sich um eine Form des Parallelfalzes. Viele unserer Kunden entscheiden sich für den klassischen Wickelfalz. Er ist eine Form des Parallelfalzes, bei dem alle Seiten des Beipackzettels zur Mitte gefaltet werden. Zu beachten ist eine Kürzung der entsprechenden Innenseiten, damit diese nicht gestaucht werden. Bei der Falzung wird der Druckbogen zweimal oder mehrmals parallel gefalzt.

3-Bruch Zickzackfalz

Zick-Zack-Falz oder Leporellofalz

Auch hier ist der Name Programm. Der Z- oder Zick-Zack-Falz ist durch seine Form leicht erkennbar. Hier werden zwei oder mehr Teile des Papierbogens in wechselnder Richtung gefalzt. Dabei entsteht das typische Zickzack- oder Z-Muster. Der Falz entsteht, indem mindestens zwei Seiten der Packungsbeilage im Wechsel in verschiedenen Richtungen gefaltet werden. Alle Seiten des Beipackzettels sind nach dem Falzen gleich groß.

Wie kann ich mein Faltblatt optisch aufwerten?

Bei Printprodukten fängt das Thema Veredelung schon bei der Wahl des Papieres an. Die Haptik und das Papiergewicht stellen für Faltblätter ein wesentliches Qualitätsmerkmal dar. Sonderfarben oder Spezial-Lacke veredeln den Look noch zusätzlich und steigern die Wertigkeit. In der Weiterverarbeitung ergeben sich zusätzliche Optionen der Veredelung. Gerne erläutern unsere Kundenberater Ihnen folgende Veredelungsoptionen:

Edle Papiersorten
Lacke
Cellophanierung
Kaschierung
Rillen
Stanzung
Prägungen

Welche Verarbeitungsmöglichkeiten bietet der Falzbereich?

Egal ob geknickt, gekreuzt, gewickelt oder im Zick-Zack-Format, wir verarbeiten Ihre Produkte wie Sie es wünschen. Unsere Buchbindeabteilung und der zugehörige Maschinenpark sind bestens für jegliche Wünsche hinsichtlich Faltblätter. Egal ob Einbruchfalz, Kreuzfalz, Wickelfalz, Zick-Zack-Falz oder Altarfalz. Wir bieten Ihnen Ihr Wunschprodukt passend zum Datenaufbau.

Für welche Eisatzgebiete eigenen sich ein Faltblatt | Falzblätter | Faltflyer besonders gut?

Grundsätzlich dient ein mehrseitiger Werbeflyer immer als Informationsträger. Unser Kundenkreis verwendet Faltblätter für die unterschiedlichsten Werbemaßnahmen. Lassen Sie sich von den Einsatzmöglichkeiten eines Faltblattes inspirieren. Gerne Listen wir Ihnen Verwendungsmöglichkeiten von gefalzten Flyern auf.

Ein Faltblatt kann für folgende Bereich als Infomaterial dienen:

Vereinsblatt
Gemeindeblatt
Kirchenanzeiger
Preislisten
Vernissage
Ausstellungen
Menü
Leistungsauflistung
Gewerbeprospekt
Unternehmensbroschüre
Praxisauslage
Timetable
Karten
Übersichtspläne
Spielpläne
Taschenkalender

Wolfgang Rädecke

Wolfgang Rädecke

Kundenberatung | Innendienst

Fragen Sie jetzt Faltblätter für Ihr Produkt an.

Sie haben Ihre Druckdaten bereits parat? Senden Sie uns einfach Ihr PDF mit entsprechenden Eckdaten hinsichtlich Auflage und Falt-Art an einen unserer kompetenten Kundenberater und Sie erhalten ein passendes Angebot.