Falzen individuell und nach Maß

Das Falzen ist ein Schritt in der Weiterverarbeitung und wird in unserer Buchbindeabteilung ausgeführt. Die Papieroberfläche wird auf einer Seite gestaucht, auf der anderen gespannt, so kann das Material problemlos in die gewünschte Richtung gefaltet werden. Bei stärkeren Materialien werden die Bögen in einem vorgelagerten Schritt gerillt, damit eine saubere Kante entsteht. Je nach Auflage, Format und Material wird das Falzen voll automatisiert oder manuell in unserer hauseigenen Konfektionsabteilung ausgeführt.

Beipackzettel 4

Welche Printprodukte werden in der Regel gefalzt

Das Falten ist eine Verkleinerung des Bogenformates auf ein gewünschtes Endformat und dient der Einsparung an Platz und als gestalterisches Mittel. Fakt ist, durch das Falten von Produkten kann mehr Information auf kleinem Format vermittelt werden. Diese Art der Weiterverarbeitung wird besonders häufig bei Faltblättern, Mailings oder Beipackzetteln angewandt.

Welche Falztechniken gibt es

Alle relevanten Information auf kleinstem Raum, kompakt und handlich mit passendem Grafikaufbau – das Falzen eignet sich hierfür hervorragend. Unsere Buchbindeabteilung und der zugehörige Maschinenpark sind bestens für jegliche Wünsche hinsichtlich dieser Verarbeitung gerüstet. Egal ob Einbruchfalz, Kreuzfalz, Wickelfalz, Zick-Zack-Falz oder Altarfalz – wir bieten Ihnen passend zum Datenaufbau folgende Arten an.

1-Bruchfalz

Einbruch Falz

Einmal falten und fertig. Dies ist die einfachste und gebräuchlichste unter den verschiednen Arten. Der Papierbogen wird einmal mittig gefalzt – entweder im Hoch- oder Querformat. Mit diesem Falz wird aus einem einfach Flyer, bestehen aus Vorder- und Rückseite, ein Faltblatt.

2-Bruch Altarfalz

Altarfalz oder Fensterfalz

Eher selten bei Beipackzetteln zu finden, jedoch eine beliebte Variante bei klassischen Faltblättern. Der Altarfalz gehört ebenfalls zu den Parallelfalzen. Wie bei einem Fenster mit Fensterläden werden die äußeren Teile nach innen zum Mittelfalz geklappt. Anschließend kann noch mittig zusammengeklappt werden.

Kreuzbruch

Kreuzbruch

Wie der Name schon sagt, wird der Falz beim Kreuzbruch entsprechend durchgeführt. Im rechten Winkel versetzt wird das Papier mittig gefalzt, sodass die Falzbrüche ein Kreuz ergeben, wenn der Druckbogen komplett geöffnet ist. Der Kreuzfalz wird von unseren Kunden gerne für Beileger, Mailings und Faltblätter verwendet.

Parallelmittenfalz

Paralleler Falz

Ein Beipackzettel mit Parallelfalz kann im Quer- oder Hochformat verarbeitet werden. Die gefalteten Kanten sind parallel zueinander angeordnet. Bei dieser Variante wird der Papierbogen einmalig oder mehrmals gefalzt. Die erste Falzkante wird in der Bogenmitte gesetzt, zusammengelegt und wieder mittig gefalzt. Dies wird je nach Seitenanzahl wiederholt.

3-Bruch Wickelfalz

Wickelfalz

Der Wickelfalz ist der Klassiker unter den Beipackzetteln. Grundsätzlich handelt es sich um eine Form des Parallelfalzes. Viele unserer Kunden entscheiden sich für den klassischen Wickelfalz. Er ist eine Form des Parallelfalzes, bei dem alle Seiten des Beipackzettels zur Mitte gefaltet werden. Zu beachten ist eine Kürzung der entsprechenden Innenseiten, damit diese nicht gestaucht werden. Bei der Falzung wird der Druckbogen zweimal oder mehrmals parallel gefalzt.

3-Bruch Zickzackfalz

Zick-Zack-Falz oder Leporellofalz

Auch hier ist der Name Programm. Der  Zick-Zack-Falz ist durch seine Form leicht erkennbar. Hier werden zwei oder mehr Teile des Papierbogens in wechselnder Richtung gefalzt. Dabei entsteht das typische Zickzack- oder Z-Muster. Diese Variante entsteht, indem mindestens zwei Seiten der Packungsbeilage im Wechsel in verschiedenen Richtungen gefaltet werden. Alle Seiten des Beipackzettels sind nach dem Falzen gleich groß.

Jetzt zum Thema Falzen beraten lassen!

Egal ob Gebrauchsinformation, Verpackungshinweis oder Falzblatt, senden Sie uns einfach Ihre Anfrage mit entsprechenden Eckdaten hinsichtlich Auflage und Verwendung. Wir beraten Sie gerne in Bezug auf Papier, Druck und Falzart.

Beitrag jetzt teilen